K850i

Nachdem auch Sunrise am Freitag doch noch das SE K850i erhalten hat, st�rzte ich mich am Samstag Morgen auf meinen pers�nlichen Verk�ufer.

Der Anfang war mal schon besser als beim K800i, ich konnte sogar das Design �ndern ohne einen Komplettabsturz zu verursachen.

Von Anfang an…

Das Geh�use ist gut verarbeitet, nat�rlich Plastik, da es ja sonst auch ein Bleiklotz w�r wie das I-Phone. Mit 118 gr. ist es aber nicht wirklich ein Leichtgewicht. Wie man sehen kann habe ich die velvet blue Version, da Sunrise leider nur diese anbietet. Die vordere wie auch die R�ckseite sind ein Sammelplatz f�r Fingerabdr�cke, dank der fehlenden Kameraabdeckung ist ein Kontrollblick vor dem Photographieren zu empfehlen.

Eine neue Idee (f�r SE) wurde endlich umgesetzt. Um die Batterie, die Simkarte und den M2 Chip zu erreichen klappt man den Boden auf und hat einen, so hoffe ich, staubfreien Blick auf das fast Innenleben.

k850i02nq8.jpg

Die Bedienung ist SE gewohnt einfach, eine Neuerung sind die drei Sensortasten unter dem Screen. Diese ben�tigen ein wenig Gew�hnung, unterdessen kann ich das K800i schon fast nicht mehr bedienen, da ich immer auf dem Bildschirm rumfummle anstelle die Tasten zu dr�cken. ICors Kommentar zu den Tasten war: so en scheiss… ZENSIERT ZENSIERT ZENSIERT…

Teilweise w�hlt man doppelt wenn man die Sensortasten benutzt, und landet somit eine Stufe zu tief im Menu, ist aber auch Gew�hungssache…

Die Medientaste auf der gegen�berliegenden Seite der Lautst�rkensteuerung wurde eingestampft, nun werden die Medien �ber die Linke Sensortaste angew�hlt, was zum Nachteil hat, dass man zuerst die Tastensperre ausser Kraft setzen muss. Das Medienmenu wurde neu gestaltet und erinnert mich nun ein wenig an einen IPod.

Der Fehleranf�llige Joistik wurde durch ein Steuerkreuz ersetzt, dass die Tasten 2 und 5 umfasst und gut zu bedienen ist, jedoch ist beim Gamen eine 2 Daumensteuerung unumg�nglich, da ansonsten die Reaktionszeiten zu lang sind. Die wirkliche Neuerung ist aber das Menu wenn die Kamera aktiviert ist. Neben dem Ausl�ser hats eine kleine on/of Taste um die Tastensperre direkt umgehen zu k�nnen, die Aufnahmemodie k�nnen mit einem Schalter von Foto auf Video und Play umgestellt werden. Wenn die Kamera aktiv ist werden die Ziffern 3, 6, 9 und # zu Funktionstasten f�r Blitz, Timer, Aufnahmemodus und Szene.

Die Fotos sind Qulitativ gut, jedenfalls f�r ein Mobiltelefon. Bei den ersten Bildern war ich sehr entt�uscht, da die Aufl�sung so schlecht war, doch Geduld bringt (scharfe) Rosen. Da die Datenmenge mit 5mp gr�sser wurde die vom Stick geladen werden muss, dauert es seine Zeit, bis das Bild in hoher Aufl�sung auf dem Screen erscheint. Ein viel diskutierter Problemfall ist die Belichtung bei Fotos die mit Blitz geschossen werden, der Hintergrund ist meist unterbelichtet, die Personen etwas �berbelichtet. SE hat eine elegante L�sung gefunden und eine Fotofixfunktion eingef�hrt, die sofort die Belichtung auf Wunsch optimiert. Erstaunlich daran ist, dass es auch tats�chlich funktioniert. Es ersetzt nicht die Nachbearbeitung mit dem Gimp aber f�r vieles reicht es wohl. Der Bewegungssensor, macht auf den Fotos auch oben, zu oben. Zudem wird der Sensor auch in Spielen verwendet sowie auch um das Menu zu drehen, so �hnlich wie beim IPhone.

Bisherige Negativpunkte:

Die Software l�uft noch nicht optimal, es gibt einzelne Aussetzer, so konnte ich einmalig die Lautst�rke der Musik weder beim Radio noch bei den MP3’s ver�ndern, was ein Neustart des Mobiltelefons n�tig machte. Des weiteren wurde der Screen einfach schwarz als ich eine BestPic Serie aufnehmen wollte, Kamera aus, Kamera ein, und es funktionierte wieder.

Fazit:

Geiles Fon🙂

gpd_46622_1017_0_4000.png

2 Antworten to “K850i”

  1. also die sensortasten funktionieren berraschend gut. sehr gewhnungsbedrftig dagegen finde ich die bedienung der navigationstaste, die sich um die zahlen 2 und 5 legt. ansonsten ist es optisch sehr schn, vom mirkos plastikigem touch merkte ich jedenfalls nichts. schne sache, aber ich warte weiter.🙂

  2. jackbrown Says:

    stimme dir zu, wie gesagt, find ich’s ein Vorteil –> es macht Gewichtstechnisch halt schon einen riesen Unterschied, ich werde bei Gelegenheit noch ein paar Fotos posten um die Fotoqualitt zu demonstrieren… ich freu mich schon auf den Verriss😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: